Gruppenleiter/in Projektentwicklung

Standort: Bielefeld

Eintrittszeitpunkt: sofort bzw. nach Absprache

Arbeitszeit: 40-Stunden-Woche, Vollzeit

Führerschein: erforderlich

Für unser Regionalbüro in Bielefeld suchen wir einen Gruppenleiter Projektentwicklung. Die Bewerberin oder der Bewerber sollte über einen Fachhochschul- oder Universitätsabschluss verfügen. Von Vorteil sind Fachrichtungen Forstwirtschaft, Bauwesen (Bauingenieur/Architekt), Geographie, Geodäsie, Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften oder andere Studiengänge, die Umwelt- und Naturschutzfragen sowie Fragen der Raumordnung, Landesplanung, städtebaulichen Planung oder des öffentlichen Planungsrechts zum Gegenstand haben. Zudem erwarten wir ein ausgeprägtes Argumentations- und Verhandlungsgeschick.

Sie sollten ausbaufähige Kenntnisse auf folgenden Gebieten mitbringen:

  • Raumordnung, Landesplanung, städtebauliche Planung und Städtebaurecht
  • Immissionsschutz und Immissionsschutzrecht einschließlich der erforderlichen Genehmigungsverfahren
  • Natur- und Umweltschutz in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht
  • Geoinformatik
  • Kataster- und Grundbuchwesen
  • Grundlagen des Grundstücks- und Pachtrechts
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • Umgang mit Kartenmaterial (Kataster- und Flurkarten, topographische Karten)

Die Position einer Gruppenleiterin oder eines Gruppenleiters Projektentwicklung umfasst folgende Tätigkeitsbereiche:

  • Auffinden geeigneter Gebiete für die windenergetische Nutzung
  • Prüfung und Klärung der planungsrechtlichen Voraussetzungen der windenergetischen Nutzung dafür vorgesehener Gebiete
  • Konzipierung und Planung windenergetischer Vorhaben
  • Organisation und Anleitung des Außendienstes bei der zivilrechtlichen Sicherung benötigter Grundflächen
  • Verhandlung mit Grundstückseigentümern
  • Kommunikation mit beteiligten öffentlichen Einrichtungen und Behörden
  • Beauftragung, Anleitung und Überwachung externer Sachverständiger und Gutachter sowie Subunternehmer
  • Vorbereitung, Antragserarbeitung und gegebenenfalls Begleitung immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren
  • Umgang mit Flur- und Katasterkarten sowie topographischen Karten
  • Auswertung von Grundbuchinhalten

Wir erwarten von einer Bewerberin oder einem Bewerber die Fähigkeit und Bereitschaft:

  • zur Einarbeitung in die vorgesehenen Tätigkeitsbereiche
  • zur Weiterbildung und zum Erwerb noch fehlender Kenntnisse
  • zur Anleitung und Führung der ihr/ihm unterstellten Projektgruppe
  • zur partnerschaftlichen und kollegialen Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Projektgruppe

Vorkenntnisse und Berufserfahrung im Bereich der Entwicklung von Projekten zur Nutzung regenerativer Energien, insbesondere der Windenergie, sind erwünscht, aber nicht Bedingung.

Ein Unternehmen ist so gut, wie es seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind. Darum kommt es uns weder auf das Geschlecht, die Hautfarbe, die Religion noch auf die Herkunft an. Um in der Zukunftsbranche der erneuerbaren Energien bestehen zu können, zählen für uns ausschließlich Einsatzbereitschaft und Kompetenz. Anspruchsvolle und zukunftsorientierte Arbeitsplätze, Wertschätzung als Teammitglied sowie leistungsbezogene Vergütung können Sie bei uns erwarten.

Senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellung und Angabe zum frühestmöglichen Tätigkeitsbeginn zu. Selbstverständlich können Sie sich auch elektronisch bewerben, vorzugsweise als PDF per E-Mail.