2015 unterstützte UKA Meißen bereits die Errichtung eines Spielschiffes für die Einrichtung. veröffentlicht am

Engagement

UKA Meißen unterstützt Förderverein „Boschezwerge“ aus Goyatz

1000 Euro kommen der gleichnamigen Kita zu Gute.

Das Wetter meinte es mit den Kindern der Kita „Boschezwerge“ in Goyatz leider nicht so gut. Am 24. Juni 2018 feierten sie nicht nur ihr Sommerfest, sondern auch ihr fünfjähriges Bestehen. Der Windparkentwickler UKA Meißen nutzte bei anhaltendem Regen jedoch die Gelegenheit, um für gute Stimmung zu sorgen.

Neben kleinen Geschenken für die großen Kinder, die bald den Kindergarten verlassen und zur Schule gehen werden, hatten die Projektentwickler auch etwas für den Förderverein im Gepäck: einen symbolischen Scheck über 1000 Euro. „Bei der Arbeit von UKA geht es um Zukunftsthemen: die Zukunft der Energieversorgung in unserem Land und den Klimaschutz. Genauso leisten Sie hier in der Kinderbetreuung Zukunftsarbeit und ebnen dem Nachwuchs den weiteren Lebensweg. Wir möchten Sie dabei gern unterstützen“, erklärte Matthias Jantz von UKA bei der Spendenübergabe.

Die Unterstützung fügt sich dabei in eine lange Tradition der Unternehmensgruppe UKA ein, die seit vielen Jahren insbesondere lokale Nachwuchsarbeit und gesellschaftliche Initiativen, Organisationen und Vereine fördert. Es ist bereits das dritte Engagement von UKA für die Kita - 2015 unterstützte die Projektentwicklung bereits die Errichtung eines Spielschiffes für die Einrichtung. 2016 beteiligte sich das Meißner Unternehmen dann an der Anschaffung eines neuen Klettergerüstes.

„Ich bedanke mich im Namen des Fördervereins und der Kinder für die großzügige Unterstützung“, sagte Bianka Socher, Vorsitzende des Fördervereins „Boschezwerge“ bei der Veranstaltung. Das Geld soll in das neueste Projekt – den Bau einer Rollerbahn – investiert werden.