Windpark Uebigau veröffentlicht am

Unternehmensmeldung

UKA-Gruppe verkauft Windparkportfolio

Die Blue Elephant Energy AG aus Hamburg übernimmt Gesellschaften mit einem Projektvolumen von 52 Megawatt.

Der Windparkentwickler UKA verkauft fünf Windenergiegesellschaften an die Blue Elephant Energy AG aus Hamburg. Die von der UKA-Gruppe projektierten 17 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 52 Megawatt wurden in Brandenburg und in Sachsen-Anhalt errichtet.

Es handelt sich hierbei um:

• vier Anlagen vom Typ Vestas V112 mit je 3,45 Megawatt im Windpark Baruth Groß-Ziescht (Brandenburg, Landkreis Teltow Fläming),

• eine Vestas V90 (2,0 Megawatt) und fünf Vestas V112 (3,0 Megawatt) im Windpark Danna (Brandenburg, Landkreis Teltow Fläming),

• zwei Vestas V112 (3,0 Megawatt) sowie zwei Vestas V126 (3,45 Megawatt) im Windpark Uebigau (Brandenburg, Landkreis Elbe-Elster),

• sowie eine Vestas V90 (2,0 Megawatt) und zwei Vestas V112 (3,0 Megawatt) im Windpark Wansleben (Sachsen-Anhalt, Landkreis Mansfeld-Südharz).

Die Unternehmensgruppe UKA übernimmt weiterhin über UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung das technische Windparkmanagement. Durch die Transaktion erschließt Blue Elephant Energy auch attraktive Windstandorte im Osten von Deutschland und erweitert sein Portfolio auf nunmehr elf Windparks

Über die Blue Elephant Energy AG

Die Blue Elephant Energy AG (BEE) erwirbt und betreibt Solar- und Windparks sowie andere Infrastrukturprojekte aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien. Aktuell betreibt die BEE ein Solar- und Windparkportfolio von über 350 MW. Die hochwertigen Erneuerbare Energien Projekte leisten einer-seits einen Beitrag zur Energieversorgung durch Erneuerbare Energien, anderseits bietet die BEE ihren Investoren attraktive Renditen. BEE investiert in nachhaltige Projekte, die sichere und planbare Erträge erwirtschaften. Durch die Bereitstellung von Eigenkapital und Eigenkapital ähnlichen Mitteln durch die Gesellschafter und die Gothaer Versicherungsgruppe, stehen der BEE über EUR 300 Mio. für den Ausbau des Geschäftes zur Verfügung. Durch den Einsatz von Fremdkapital via Projektfinanzierung auf Ebene der Assets kann ein Investitionsvolumen bis EUR 1,1 Mrd. realisiert werden.